Kurzprotokolle Sitzung/ Generalversammlungen 08./28.05.2014

Generalversammlung 28.05. 19.30 Uhr Teil II der Generalversammlung

+ Finanzbericht durch Christian
+ Entlastung des Vorstandes für 2013
+ der Vorstand beantragt die Aufstockung des Aufsichtsrates auf vier Personen
+ Christian tritt zusätzlich dem Aufsichtsrat bei
+ die Wahl eines neuen 2. Vorstandes fand aus Kandidatenmangel nicht statt
+ Thies vertritt weiterhin kommissarisch Vorstandsaufgaben bis zur Neuwahl am 11.09.14
+ 11.09.14 19 Uhr nächster Termin einer Generalversammlung zur Vorstandswahl/ dazu:
+ Themen: Arbeitsaufgaben und Ausblicke/ Aufgabe des Büros aus Kostengründen/
+ stagnierendes Schlachthofprojekt/ wenig Interesse/ nach wie vor „unübersichtliche“ Ausgangslage mit Eigentümer, Inkassounternehmen, Forderungen der Stadt usw.

Weitere Themen:
– neue Projekte/Themen für Geno: solidarische Landwirtschaft, Foodcoops, Nachhaltigkeitsthemen
– „Hallesche Störung“ als Print- und Internetmedium ist ein Bildungsprojekt -> Verknüpfung mit o.g. Themen
– neue Partner für Projekte finden: z.B. Corax, Eine-Welt-Laden / Artikel über Partner in „Störung“
– über Anbindung an Paritätischen Wohlfahrtsverband nachdenken -> soziale Projekte werden dort gut gefördert
– wichtigstes Thema für die nächste Zeit: „Wer machts?“ -> Generierung von Projekten und Stellen
– evt. 2 Fraktionen bilden: eine für „Graswurzelarbeit“ & eine für große Projekte

Generalversammlung 08.05. 19.30 Uhr

+ Vorstellungsrunde
+ Beantragung der Vertagung des zweiten Parts der Generalversammlung da der Finanzbericht noch nicht fertig ist (28.05. 19.00 Uhr)
+ Richard: Einführung Genossenschaft/ Tagesordnung
+ Thies: Rechenschaftsbericht/ Aktivitäten im ersten Jahr der Genossenschaft
+ Thies legt Vorstand nieder und vertritt die Aufgaben kommissarisch bis zur Neuwahl weiter
+ Beantragung der Vertagung der Vorstandswahl auf den 28.05. 19.00 Uhr
+ Aufruf an alle Mitglieder/ Richard bereitet Text vor

+ Themen Teil II der Generalversammlung: Finanzbericht, Vorstandswahl, Neustrukturierung und mögliche Neuorientierung der Halle im Wandel eG

Genositzung 08.05. 12.00 Uhr

+ Wahlkampfveranstaltung SPD in Büschdorf 7.5.14

– Stadtplaner Lindner: Schlachthof- Potentionalfläche Logistikunternehmen
– JuSo: Wohnprojekt Schlachthof vs. Rangierbahnhofsprojekt
– Unbekannte Person (Stadtrat?) Es gibt keinen Bebauungsplan für den Schlachthof…
– stadtplanerische Auflagen usw für Schlachthof?

+ Förderprogramm „Demographie – Wandel gestalten“, wo wir mit unserer Halle im Wandel eG und dem
Nachbarschaftsprojekt, welches ja zu einem nicht zu unterschätzenden Teil ein Projekt des
generationsübergreifenden Wohnens ist, bestens passen.

Max. 80T & 20% Eigenbeteiligung… Erstes ggfs. wirkliche Startförderung

Antrag schreiben: Klaus G. ( Richard) in Auftrag gegeben
ebenfalls Planungsbüro in Tübingen